BILDER EINER AUSSTELLUNG

Choreografie: Norbert Graf, Ayman Harper, Ivan Liška
Musik: Modest Mussorgsky in verschiedenen instrumentalen Fassungen
Kostüme: Susanne Stehle

Mussorgskys berühmte Komposition für Klavier ist längst zum Ausgangspunkt für die unterschiedlichsten Komponisten und Arrangeure geworden, die das Werk auf jeweils eigene Weise in ein Klanggewand kleideten. Als Kaleidoskop der Anwandlungen, die Auseinandersetzung dreier Choreographen mit dem Schaffen von bildenden Künstlern des 20. Jahrhunderts, unter anderem Roy Lichtenstein, Joseph Beuys und Yves Klein, und in Beziehung gesetzt zu deren künstlerischem Ausdruck, tanzt jetzt die Junior Company die Bilder einer Ausstellung mit Humor und Augenzwinkern.

Uraufführung am 13. April 2014 im Rahmen einer Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung im Nationaltheater München.