3 PRELUDES

Choreografie: Richard Siegal
Musik: George Gerschwin
Kostüme: Susanne Stehle

Zu den berühmten Klavierstücken von George Gershwin choreografierte Siegal ein Werk, das jede von Gershwin erdachte Note in Bewegung übersetzt. Seit jeher fasziniert von Synkopierung und afrokaribischen Rhythmen zerlegt Siegal gängige Ballett- und Bewegungsphrasen und konstruiert neue Bewegungscluster. Bekannt für seinen Perfektionismus stellt der Choreograf aber auch hier die Menschen – seine Tänzer – in den Vordergrund.

Uraufführung am 27. November 2016 im Rahmen einer Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung im Nationaltheater München.